So offen wie nie zuvor: Frantumaglia erscheint als Taschenbuch

»Frantumaglia«: Ein Wort aus dem neapolitanischen Dialekt, in den Elena Ferrante hineingeboren wurde – und dort ein Sinnbild für Verwirrendes, Unaussprechliches. Obwohl sich die Autorin der Neapolitanischen Saga für die Anonymität entschieden hat, erzählt sie in Briefen, Aufsätzen und Interviews immer wieder von ihrer Herkunft und Kindheit in Neapel. Sie verschafft sich Klarheit über die verwirrenden und unaussprechlichen Erinnerungen, Eindrücke und Fantasien und gibt damit auch immer wieder Einblick in ihr Denken und Schreiben.

Der Band Frantumaglia versammelt Texte von Elena Ferrante, die im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte entstanden sind. Sie erläutert ihr Verhältnis zur Psychologie und zum Feminismus, diskutiert ihre Haltung zur Öffentlichkeit, spricht über ihr literarisches Werk – und zeigt sich so offen wie nie zuvor. Das Selbstporträt der großen Unbekannten können Sie nun auch als Taschenbuch lesen.

Die Taschenbuch-Ausgabe von Frantumaglia können Sie hier bestellen »

SCHLAGWÖRTER: Aktuell, Phantom Ferrante
button_buchgewinnen_weiss button_leseprobe_b button_gewinnen_klein_weiss button_buchtrailer_klein_weiss button_burger_1 button_burger_2 button_facebook_weiss button_home button_kaufen_1_weiss button_link button_newsletter_1_weiss button_pdf_nur_schrift_weiss button_pdfdownload_nur_schrift_weiss button_pdfdownload button_pfeilnachlinks button_pfeilnachoben button_pfeilnachrechts button_pfeilnachunten button_share button_suhrkampverlag_weiss button_suhrkampverlag icon_newsletter_1 icon_newsletter_2 icon_newsletter_3 icon_newsletter_pfeil logo_sv

Wir verwenden Cookies zur Optimierung unseres Onlineangebots. Mit der Nutzung unserer Webseite bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.