Elena Ferrante für Man Booker International Prize nominiert

Elena Ferrante ist für den Man Booker International Prize 2016 nominiert. Der Preis ist mit 50.000 Pfund dotiert und wird ab diesem Jahr jährlich an ein fremdsprachiges, ins Englische übertragenes und in Großbritannien veröffentlichtes Buch (Roman oder Kurzgeschichtenband) vergeben. In der diesjährigen Jury sitzen die Schriftsteller Boyd Tonkin, Tahmima Anam, Ruth Padel sowie zwei weitere Juroren. Nominiert ist Ferrante für Band 4 ihrer Neapolitansischen Saga (Die Geschichte des verlorenen Kindes).

Der erste Band der Tetralogie wird im September 2016 im Suhrkamp Verlag veröffentlicht, die folgenden Bände erscheinen im Frühjahr und Herbst 2017.

Weitere Informationen zum Preis und der Nominierung können Sie hier nachlesen.

SCHLAGWÖRTER: Ausgezeichnet
button_buchgewinnen_weiss button_leseprobe_b button_gewinnen_klein_weiss button_buchtrailer_klein_weiss button_burger_1 button_burger_2 button_facebook_weiss button_home button_kaufen_1_weiss button_link button_newsletter_1_weiss button_pdf_nur_schrift_weiss button_pdfdownload_nur_schrift_weiss button_pdfdownload button_pfeilnachlinks button_pfeilnachoben button_pfeilnachrechts button_pfeilnachunten button_share button_suhrkampverlag_weiss button_suhrkampverlag icon_newsletter_1 icon_newsletter_2 icon_newsletter_3 icon_newsletter_pfeil logo_sv

Um Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies, Analytics & Remarketing. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzhinweisen zu.