Neues Interview mit Elena Ferrante zur Serienverfilmung

Etwa einen Monat vor der Erstausstrahlung der TV-Verfilmung von Meine geniale Freundin in Italien und den USA hat Elena Ferrante der Literarischen Welt eines ihrer seltenen Interviews zur Serie gegeben. Darin spricht die Autorin über die Verfilmung ihrer Neapolitanischen Saga, der sie »etwas ängstlich, … aber voller Neugierde« gegenüberstehe:

»Dank einer bestimmten Art von spezialisiertem Lesen (des Drehbuchautors und des Regisseurs) lässt der Roman die Buchseiten hinter sich und landet auf dem Bildschirm, und im Verlauf dieses Prozesses verliert er sein literarisches Gewand und steht praktisch nackt da.«

Eine dieser Transformationen ist die Verwendung des neapolitanischen Dialekts in der Serie, auf den in den Romanen nur indirekt verwiesen wird. Passagen aus der Tetralogie im Dialekt zu hören, empfinde sie als »eher unangenehm, vor allem in sehr gewalttätigen Szenen, und gleichzeitig … positiv«.

»Ich habe diesen Dialekt seit meiner Kindheit als Schuld empfunden. In der Schule wurden wir hart bestraft, wenn wir ihn benutzten, und wenn man wie eine Heldin aus einem Roman sein wollte, dann war dieser Dialekt ein unüberwindbares Hindernis.«

Obwohl sie an den Drehbüchern mitschrieb, schließt Ferrante aus, in Zukunft für Film oder Fernsehen zu arbeiten: »Das Problem ist, dass ich zu sehr daran gewöhnt bin, die absolute Kontrolle über eine Geschichte zu haben. Beim Schreiben für den Film dagegen hat man nur eine gewisse Unabhängigkeit.«
Auch derzeit arbeite sie an neuen Texten: »Ich schreibe immer, das ist meine Art, die Zeit totzuschlagen.«

Das ganze Interview können Sie hier nachlesen »

SCHLAGWÖRTER: Im Gespräch
button_buchgewinnen_weiss button_leseprobe_b button_gewinnen_klein_weiss button_buchtrailer_klein_weiss button_burger_1 button_burger_2 button_facebook_weiss button_home button_kaufen_1_weiss button_link button_newsletter_1_weiss button_pdf_nur_schrift_weiss button_pdfdownload_nur_schrift_weiss button_pdfdownload button_pfeilnachlinks button_pfeilnachoben button_pfeilnachrechts button_pfeilnachunten button_share button_suhrkampverlag_weiss button_suhrkampverlag icon_newsletter_1 icon_newsletter_2 icon_newsletter_3 icon_newsletter_pfeil logo_sv

Wir verwenden Cookies zur Optimierung unseres Onlineangebots. Mit der Nutzung unserer Webseite bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.