Ferrantes Neapel. Teil 10: Amalfi

In unserer Reihe »Ferrantes Neapel« stellen wir mit Fotografien, Zitaten und einem Kommentar wöchentlich einen Ort aus Elena Ferrantes Neapolitanischer Saga vor. Dieser finale zehnte Teil führt von Neapel nach Amalfi, dem Ziel von Lila und Stefanos Hochzeitsreise:

»Sie schlenderten durch Amalfi, zum Dom, die Freitreppe hinauf und bis zum Brunnen wieder hinunter. Stefano gab sich alle Mühe, sie zu unterhalten, aber unterhaltsam zu sein war noch nie seine Stärke gewesen, großspurige Töne oder kluge Sprüche eines gestandenen Mannes, der weiß, was er will, lagen ihm mehr.«

© Moritz Müller-Schwefe / Corinne Orlowski

Amalfi im Dezember. Am schönsten ist es, frühmorgens die Treppe zum Dom heraufzusteigen, sich auf die Stufen zu setzen und den Blick über den kleinen Marktplatz schweifen zu lassen. Händler kümmern sich um ihre Auslagen, Postboten grüßen lautstark, ein paar ältere Frauen unterhalten sich. In den Bars herrscht Hochbetrieb. Es riecht nach Kaffee und Backwaren. Hier will man Urlaub machen.

SCHLAGWÖRTER: Ferrantes Neapel
button_leseprobe_B button_buchgewinnen_weiss button_gewinnen_klein_weiss button_buchtrailer_klein_weiss button_burger_1 button_burger_2 button_facebook_weiss button_home button_kaufen_1_weiss button_link button_newsletter_1_weiss button_pdf_nur_schrift_weiss button_pdfdownload_nur_schrift_weiss button_pdfdownload button_pfeilnachlinks button_pfeilnachoben button_pfeilnachrechts button_pfeilnachunten button_share button_suhrkampverlag_weiss button_suhrkampverlag icon_newsletter_1 icon_newsletter_2 icon_newsletter_3 icon_newsletter_pfeil logo_sv

Um Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies, Analytics & Remarketing. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzhinweisen zu.