#FerranteFever: Die 10 schönsten Fundstücke – Teil 2

Vor knapp einem Jahr stellten wir Ihnen die schönsten internationalen #FerranteFever-Fundstücke vor. Seitdem ist viel passiert – nach der Veröffentlichung von Die Geschichte der getrennten Wege und Die Geschichte des verlorenen Kindes ist es nun Zeit für eine neue Top Ten.

 

In der Wer wird Millionär?-Sendung vom 28. August 2017 wurde die Kandidatin bei der 64.000-Euro-Frage nach dem Erfolgsroman von Elena Ferrante gefragt. Trotz Telefonjoker konnte sie die Frage aber nicht beantworten und ging mit 32.000 Euro nach Hause.

 

Die Redakteurin und Autorin Mareike Niebering übernahm im September den Twitter-Account der ZEIT und teilte dort, nachdem sie den dritten Band der Neapel-Tetralogie ausgelesen hatte, ihre Begeisterung:

 

Zum Dahinschmelzen: Auf Instagram präsentierte eine Leserin die ersten drei Bände der Saga und bekundete ihre Vorfreude auf Die Geschichte des verlorenen Kindes:

 

Joseph von Eichendorff trifft Elena Ferrante: Der österreichische Schriftsteller Clemens J. Setz hat in einem Tweet das Ende des berühmten Eichendorff-Gedichts Mondnacht geringfügig verändert:

 

Buchbloggerin Alexandra Stiller hat auf Instagram ein stimmungsvolles Bild von Die Geschichte der getrennten Wege geteilt:

 

Beim Quizduell im Ersten wollte Jörg Pilawa Ende Februar von seinen Kandidaten wissen, wie die Tetralogie von Elena Ferrante heißt. Während die prominenten Gäste Jürgen von der Lippe und Thorsten Sträter richtig tippten, lag Team Deutschland leider daneben …

 

Die Berliner Buchhandlung Hundt Hammer Stein wertete im März 2018 aus, welche Bücher im Jahr 2017 am häufigsten verkauft wurden, und produzierte ein aufwendiges Video, in denen die Buchcover der Top 5 nachgezeichnet wurden. Den ersten Platz belegte Meine geniale Freundin:

 

Auch Krimiautorin Ellen Dunne bekannte sich auf Instagram zum #FerranteFever:

 

Das große Finale: Bei einer Twitter-Lesenacht näherte sich Bloggerin Emma dem Ende der Neapolitanischen Saga. Der Abschied von Lila und Lenù fällt ihr nicht leicht:

 

Auf Instagram hat ein Leser für sein Bild von Die Geschichte des verlorenen Kindes ein Arrangement gewählt, das leitmotivisch die gesamte Neapolitanische Saga repräsentiert – die zwei Puppen der Protagonistinnen, die sowohl im ersten als auch im letzten Band eine zentrale Rolle spielen:

 

SCHLAGWÖRTER: #FerranteFever
button_buchgewinnen_weiss button_leseprobe_b button_gewinnen_klein_weiss button_buchtrailer_klein_weiss button_burger_1 button_burger_2 button_facebook_weiss button_home button_kaufen_1_weiss button_link button_newsletter_1_weiss button_pdf_nur_schrift_weiss button_pdfdownload_nur_schrift_weiss button_pdfdownload button_pfeilnachlinks button_pfeilnachoben button_pfeilnachrechts button_pfeilnachunten button_share button_suhrkampverlag_weiss button_suhrkampverlag icon_newsletter_1 icon_newsletter_2 icon_newsletter_3 icon_newsletter_pfeil logo_sv

Um Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies, Analytics & Remarketing. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzhinweisen zu.